2012 Freundschaftsregatta

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Weekend bei Freunden

 

Kaum einer der Teilnehmer der Freundschaftsregatta 2012 hätte nach der ersten Wettfahrt darauf gewettet, dass es möglich sein könnte, am gleichen Tag noch drei Wettfahrten in den Kasten zu bringen.

 

Einschlafender Ostwind und nervenaufreibendes dahintreiben bis ins Ziel der verkürzten Wettfahrt, die für den Sieger in Targettime, aber für so manchen Teilnehmer mit 50% Zeitüberschreitung im DNF endete, ließen keine großen Hoffnungen aufkommen. Armin Wiedergut, der die lange Führenden, die in der Flaute steckten, in weitem Bogen umkreiste, ging als erster durchs Ziel.

 

Die Boote schleppten sich zurück in den Club, warten war angesagt….

 

Aber es kam anders.

Gegen 16:00 sprang ein Südwest an, Ernst „Flossi“ Felsecker zögerte nicht, und brachte bis in die späten Abendstunden (die Sonne war bereits hinter den Hügeln des Nordufers verschwunden) noch drei einwandfreie Wettfahrten über die Bühne. Walter Passegger ließ mit seinem Vorschoter Helmut Voraber nichts anbrennen und gewann mit zwei gewerteten ersten und einem dritten Platz die Serie. Platz zwei ging mit 6 Punkten an Josef (Seppl) und Florian Urban und Platz drei mit 10 Punkten an Armin und Klaus Wiedergut.

Beim darauffolgenden Seglerfest mit einem sensationellen Buffet und geselligem Zusammensein konnte der CFT wieder zeigen, dass die Freundschaftsregatta ihren Namen wirklich verdient. Ein kleiner Club  mit gerade acht Stellplätzen für Starboote, konnte eine gelungene Regatta mit zwanzig Teilnehmern hervorragend über die Bühne bringen. Allein die Anhänger und Liegeplatzlogistik war eine große Herausforderung, die Harry Höferer als Hauptorganisator mit seinem Team wie jedes Jahr perfekt meisterte.

Am Sonntag gabs Frühstück, Auskranen und Siegerehrung und die Freundschaftsregatta 2012 des CFT ist Geschichte ….

 

 

Gesamtergebnis

 

       

Gesamt

1.WF

2.WF

3.WF

4.WF

Platz

Segel Nr

Name(Steuermann/Mannschaft)

Club

Platz

Punkte

Platz

Punkte

Platz

Punkte

Platz

Punkte

Platz

Punkte

1

Aut 8123

Passegger Walter- Vorraber Helmut   

KYCK

1

5

9

9

1

1

1

1

3

3

2

Aut 8226

Urban Josef- Urban Florian   

UYCTs

2

6

2

2

10

10

3

3

1

1

3

Aut 8199

Wiedergut Armin- Wiedergut Klaus   

KYCK

3

10

1

1

4

4

5

5

5

5

4

Aut 7788

Kircher Julian- Dittrich Martin   

CFT

4

13

13

13

9

9

2

2

2

2

5

Aut 8369

Schlagbauer Heimo- Schlagbauer Hermine   

KYCO

5

17

5

5

2

2

11

11

10

10

6

Aut 8146

Köller Rudi- Samonig Paul   

KYCK

6

19

7

7

11

11

4

4

8

8

7

Aut 824

Öhlwein Andreas Matusek Gerd

CFT

7

21

12

12

3

3

12

12

6

6

8

Aut 8429

Tomasini-Grinover Roberto- Bahr Gunnar   

CFT

7

21

4

4

8

8

9

9

9

9

9

CZ 7372

Strerba Igor- Rieckh Niki   

YC Znaim

9

22

DNF

21

7

7

8

8

7

7

10

Aut 8246

Kloiber Franz- Raschke Gerald   

UYCWg

10

23

DNF

21

13

13

6

6

4

4

11

Aut 8368

Höferer Harry- Klammerth Wolf   

CFT

10

23

DNF

21

5

5

7

7

11

11

12

JPN 8144

Gössler Ralph- Gössler Laurin    

CFT

12

29

3

3

12

12

14

14

14

14

13

Aut 8106

Polanka Andreas- Parthe Manfred   

SCAMS

12

29

DNF

21

6

6

10

10

13

13

14

Aut 7857

Weber Alfred- Wanek Ralf   

KYCK

14

35

8

8

15

15

16

16

12

12

15

Aut 71

Luschnig Werner- Preitnegger Manfred   

KYCPö

15

44

10

10

18

18

18

18

16

16

16

Aut 7606

Stiboller Hubert- Fink Adi   

CFT

15

44

11

11

16

16

17

17

17

17

17

Aut 7360

Kraupa Karl- Prenter Phillipp   

KYCO

17

47

DNF

21

17

17

15

15

15

15

18

Aut 7342

Seger Hans- Kopre Franz   

KYCK

18

48

6

6

DNS

21

DNS

21

DNS

21

19

Aut 7699

Dapeci Claus- Polanka Maxim   

SCUT

18

48

DNF

21

14

14

13

13

DNF

21

20

Aut 76

Kellermann Pieter- Schumi Thomas   

CFT

20

63

DNF

21

DNS

21

DNS

21

DNS

21