• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start
Starclass Austria

Oktoberfestregatta 22.-24.09.2017

E-Mail Drucken
 
Am letzten Wochenende fand die allseits bekannte und gut besuchte Oktoberfestregatta am Ammersee im Herrschinger Segelclub statt. Bereits am Donnerstag abend fand man einige von den weit angereisten im Club die bereits fleißig bastelten. Am Abend in üblicher Manier wurde von der Andechser Flotte gegrillt und Bier ausgeschenkt was den Bootsaufbau gleich familiärer machte.
Es waren auch einige Gesichter vom letzten Wochenende mitdabei. Schlussendlich waren es 45 Boote die aus 4 Nationen den Weg wieder an den Ammersee geschafft haben. SUI, ITA, AUT, GER.
Am Freitag meinte es der Wettergott nicht so gut und wir konnten keine Wettfahrt zustande bringen. Der Wettfahrtleiter bewieß gutes Seen Kennen und hat um 15.30 abgebrochen, so manch einer machte sich dann auf - auf die Wiesn, die anderen genossen die Sonne noch am See und besuchten das Andechser Kloster oder die Post auf ein gemütliches Abendessen. Ebenso konnte die Zeit gut genutzt werden Kalendervorschläge, Bestenlisten etc. vorzubereiten,
ebenso die SSL Crew machte die Fotos für das Ranking von denen es noch abging oder man erhielt noch ein SSL Kapperl, wo manch einer sich rießig freute; DANK an die SSL Crew!!
Am Samstag ab 10 Uhr warteten 45 Mannschaften auf einen Hauch Wind, die erste Mannschaft packte zusammen, da waren es nur mehr 44. Mit eiserner Miene verfolgte das Veranstaltungsteam die Wetterlage und doch so versuchte man um 15 Uhr auszulaufen um vielleicht mit ein wenig Thermik die eine oder andere Wettfahrt zustande zu bringen. Ja und es gelang ihnen 2 schöne Wettfahrt mit 4-6 Knoten auszusegeln. SUI 7829 eine Klasse für sich. Am Abend gab es
dann wie immer Hendl, Rippen und Stelze mit Salaten und Brot sowie das passende Freibier dazu. Die Erleichterung war zu spüren, dass mit 2 Wettfahrten die Regatta in der Tasche war.
 
1. SUI 7829  Chatagny / Pulfer
2. GER 8355 Pauksch / Bentele
3. GER 8446 Merkelbach /Docommun
 
Aktualisiert ( Montag, den 25. September 2017 um 10:49 Uhr ) Weiterlesen...
 

Kronprinz Ruprecht Preis, Starnberg, BYC

E-Mail Drucken
Am letzten Wochenende fand im bayrischen Yachtclub der Kronprinz Ruprecht Preis der Stare statt. Satte 29 Starter, was für einige turbulente Manöver an den Bojen sorgte. Am Samstag konnte bei wechselnden Bedingungen und doch frischen Temperaturen um die 12 Grad eine Wettfahrt gesegelt werden. Am Abend gab es ein nettes Star Dinner Abendessen, wo man auch wieder neue Gesichter kennen lernte. Wir waren diesmal die einzigen Exoten vor Ort, dh. 28x Deutschland und AUT 7900
war am Start für den UYCWolfgangsee. Inzwischen liegt uns auch eine EInladung an den Möhnesee vor, wo jedes Jahr der Heinz Nixdorf Pokal gesegelt wird. Das Feld war kunterbunt gemischt von Berlin bis Starnberg.

Am Sonntag hat Wetfahrtleiter Ilja Wolf, nicht lange rumgewartet und uns bereits um 9 aufs Wasser geschickt. Kurz nach 10 Uhr begann der Wettfahrtenlauf, 2 bis 4 Windstärken ziemlich konstant haben ihn zu 5 Wetfahrten am Stück motoviert. Wir hatten super Wettfahrten, doch die Nr. 5 ließen wir aus und gewannen für uns das Hafenrace.

Um 16.30 fand dann die Siegerehrung statt:

1.Reinhard Schmidt / Paul Sradnick GER

2.Alexander Fischer Brandies / Eberhard Fischer Brandies GER

3.Stefanie und Markus Steinlein GER

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier:

Endergebnis BYC

Desweiteren wurde der Spängler Cup - Wanderpokal verliehen,
der aus den Wertungen Jo Pankofer (Starnberg), Maibock (CYC) und dem Kommodore Kornprinz Ruprecht (Starnberg) besteht.

1. Frank Thurner

2. Ewald Köstler

Wir bedanken uns bei der Gastfreundlichkeit und bis am Ammersee nächste Woche!

alt

Aktualisiert ( Montag, den 25. September 2017 um 10:50 Uhr )
 

Kärntner Landesmeisterschaft, UYCWoe, 9.-10.9.2017

E-Mail Drucken

 

Am letzten Wochenende fand im Union Yachtclub Wörthersee die Star Landesmeisterschaft statt.
Insgesamt waren 12 Boote, davon  2 Gäste vom Wolfgangsee, am Start. Die erste Wettfahrt startete bei leichtem Ostwind, der gegen Ende der Wettfahrt langsam einschlief.
Dann drehte der Wind auf Süd und die Bahn wurde verlegt. Die folgenden drei Wettfahrten wurden jeweils nach zwei Runden verkürzt. Der Wind war konstanter und auch stärker als in der ersten Wettfahrt.
Alle vier Wettfahrten wurden von drei Booten dominiert, die sich spannende Duelle lieferten. Am Ende waren die ersten drei Mannschaften mit 5,5 und 6 Punkten denkbar knapp bei einander. Sieger wurde das Team Wiedergut/Wiedergut (5 Punkte) vor Köller/Perfahl (5 Punkte) und Ölwein/Mörtlitz (6 Punkte).
Die Wettfahrtleitung schaffte es, wie von den Seglern bei der Steuermannsbesprechung gewünscht, alle vier Wettfahrten am Samstag durchzubringen.
Danach gab es im Gasthof Erlenheim ein gutes Segleressen und die Siegerehrung. Der Sonntag wurde segelfrei gegeben.
 

Ergebnisliste

Aktualisiert ( Samstag, den 16. September 2017 um 11:44 Uhr ) Weiterlesen...
 

14th Distriktmeisterschaft und italienische Meisterschaft, Brenzone, Gardasee

E-Mail Drucken
19 Boote aus 8 Nationen fanden den Weg in den Yacht Club Aquafresca am Gardasee. Es begann mit dem Wiegen
am Donnerstag vormittag und am nachmittag wurde bereits bei schönstem Ora Wind 3 Wettfahrten herunter
gedreht. Am Freitag kam nur eine Leichtwindwettfahrt zu stand auch bei abflauender Ora, am Samstag dann der
vielversprechende Segeltag VENTO mit viel Stärke. Anbei ein paar Fotos, es war eine sehr nette und gelungende
Veranstaltung. Besten Dank den italienischen Kollegen und Freunden.

alt

Aktualisiert ( Montag, den 04. September 2017 um 14:51 Uhr ) Weiterlesen...
 

Nachtrag: Kurzer Bericht ÖSTM Wolfgangsee

E-Mail Drucken

Die Staatsmeisterschaft 2017 stand vor der Tür und bei Meldeschluss waren es doch 27 Meldungen. Nach Ende der Regsitrierung waren es schlußendlich 24, die den Weg an den Wolfgangsee gefunden hatten. Darunter auch eine hohe Rate an Frauen, in dem doch so männerstarken Boot. 2 Steuerfrauen  (Tina Sperl und Claudia Graber) und 6 Vorschoterinnen (Hermine Schlagbauer, Martina Hopf, Weber Angelika, Kathrin Freidhöfer, Müller Julia und Gabi Kloiber) waren in der Wertung nach 5 Wettfahrten. Der UYC Wolfgangsee und auch die Wettfahrtleitung unter der Führung von Heinz Moche und Johann Wolfgang bemühten sich die ausgeschriebenen Wettfahrten abzuspulen sofern es der Wind zulies. So war es auch, dass bei schönstem Wetter und guten Wind am Freitag bereits nach der Steuermannsbesprechung 2 Wettfahrten gesegelt wurden. Am Samstag war es dann nur 1 Wettfahrt und am Sonntag eine Wettfahrt am vormittag und eine Nachmittag machtden das Endergebnis komplett mit 4 Wetfahrten und einem Streicher. Das Siegertreppchen war bekannt, 1. Raudaschl/ Fischer, 2. Nehammer/Urban, 3. Schlagbauer/ Schlagbauer (siehe Fotos, ÖSTM Post).

alt

Die Salzburg Mozart Fleet - war dieses Jahr stark vertreten - sie setzten auf den Nachwuchs. Die SMA Flotte brachte 5 Boote an den Start, sowie einen Vorschoter bei Andreas Polanka. Die Salzburg Mozart Fleet war seit langem nicht mehr so stark vertreten.

Aktualisiert ( Montag, den 04. September 2017 um 14:52 Uhr ) Weiterlesen...
 

Trausteingams 2017

E-Mail Drucken

 Der UYCTs vernstaltete wie jedes Jahr die berühmte Traunsteingams. Unter der Weetfahrtleitung von Stasi Weinberger, warteten am Samstag 16 Mannschaften vergeblich auf Wind. Das Feld der 16 Teilnehmer hatte eine Crew aus den USA zu Gast, sowie unsere Freunde aus Deutschland mit 2 Booten. Die Zeit am Samstag wurde genutzt für das Schiessen - siehe Foto, ebenso für Terminabsprachen 2018 / Flottenabsprachen und Bestenlistenberechnungen.

alt

Wie altbekannt wurde dann am Sonntag der Start auf 07.00 Uhr früh gelegt. Der Wind war bestens und man hat am Sonntag morgen 4 Wettfahten abgesegelt.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 30. August 2017 um 22:18 Uhr ) Weiterlesen...
 

2017 ÖSTM & Falkensteintrophy

E-Mail Drucken

 

  sieger oestm 2017

Raudaschl / Fischer   Urban / Nehammer   Schlagbauer / Schlagbauer

Fotos von Christa Lux

Photogalerie UYCWg

Endergebnis

Aktualisiert ( Montag, den 04. September 2017 um 13:35 Uhr ) Weiterlesen...
 

Silberstar am Tegernsee, 15.-16.7.2017

E-Mail Drucken
Aufgrund des Windmangels konnten am letzten Wochenende beim Silberstar am Tegernsee,
nur am Samstag 1 Wettfahrt gesegelt werden.Jürgen Janson bemühte sich sehr die Regatta durchzubringen,
jedoch spielte der Wettergott nicht richtig mit.
 

Mehr info unter www.ycat.de

Platz 1
Frank Thurner GER 8384

thurner tegernsee

Platz 2
Xaver Söllner GER 8407

alt

Platz 3
Franz Kloiber AUT 8249
 

 Endergebnis

Aktualisiert ( Samstag, den 16. September 2017 um 11:52 Uhr ) Weiterlesen...
 

Trofeo Lillia, Comosee, ITA

E-Mail Drucken

Nach Info von Stefano Lillia, wird die Trophy auf Ende September verschoben,

Infos folgen in den nächsten 2 Wochen, werde es euch dann online stellen!

alt

 


Seite 1 von 5

Login